Die Bronzebüste des CICERO Rednerpreis zeigt den berühmten Staatsmann und Rhetor Marcus Tullius Cicero.

HOMEPAGE   PREISTRÄGER   JURY   PREISVERLEIHUNG   PRESSE  


Die Juroren

 
Natja Denk
Historikerin und Politikwissenschaftlerin.
Inhaberin denk tank Ghostwriting, Röbel/Müritz


 
Prof. Dr. Eva Horn
war von 1999 bis 2005 Hochschulassistentin an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. 2002/03 Alexander-von-Humboldt-Stipendiatin an der New York University. Dort forschte sie für ihre große Studie über das moderne Staatsgeheimnis und seine Reflexion in Literatur und Film. 2004 Habilitation. 2005-2008 Professur für Neuere deutsche Literatur, Universität Basel, seit 2009 am Institut für Germanistik, Universität Wien. Schwerpunkte ihrer Forschung sind Literatur und Politik, literarische Entwürfe von Feindschaft sowie Verschwörungen, Geheimnisse und Lügen im politischen Raum und in der Fiktion.


 
Prof. em. Dr. Gert Ueding
übernahm 1988 in der Nachfolge von Walter Jens den Lehrstuhl für Rhetorik an der Universtität Tübingen. Von 1988 bis zum Wechsel in den Ruhestand Anfang 2009 Direktor des Seminars für Allgemeine Rhetorik an der Universität Tübingen. Verfasser von Standardlehrbüchern der modernen Rhetorik und Studien zur Geschichte und Theorie der Redekunst, Mitherausgeber der Reihe Rhetorik-Forschungen und Herausgeber des Historischen Wörterbuchs der Rhetorik. Gert Ueding hält bei den Cicero-Rednerpreis-Verleihungen die Laudatio im Namen der Jury.


 
Prof. Dr. Peter L. Oesterreich
ist Lehrstuhlinhaber für Philosophie an der Augustana- Hochschule in Neuendettelsau und Honorarprofessor an der Universität Ulm. Er habilitierte sich 1990 mit einer Schrift zum Thema 'Fundamentalrhetorik' und ist heute Mitherausgeber des Internationalen Jahrbuch Rhetorik. Schwerpunkte seiner Forschung sind die klassische deutsche Philosophie und die Philosophie der Rhetorik.


 
Prof. Dr. Katharina Gräfin von Schlieffen
ist Inhaberin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, juristische Rhetorik und Rechtsphilosophie an der FernUniversität in Hagen, sowie Mitglied des Hochschulrats. Sie untersucht die Rhetorik gerichtlicher Entscheidungen und forscht über rechtsmethodologische Fragen. Außerdem ist sie Direktorin des Contarini-Institutes für Mediation und Vorsitzende des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Mediation. Sie ist Herausgeberin der Reihe Recht und Rhetorik sowie Mitherausgeberin des Handbuchs Mediation.


 
Betty Zucker
war nach langjähriger Bankpraxis in der Schweiz und den USA 10 Jahre Mitglied der Geschäftsleitung des Gottlieb Duttweiler Instituts in Rüschlikon (Schweiz). 1999 gründete sie die Firma Betty Zucker & Co. in Zürich. Als Expertin im Change und Knowledge Management sowie in der Führung von Familienunternehmen begleitet sie seit 20 Jahren Veränderungsprozesse. Zu ihren Veröffentlichungen gehören u.a. die international vielbeachteten Bücher „Wissen gewinnt, Knowledge Flow Management“ (2002) sowie „Ganz blass vor Spaß, Manager in turbulenten Zeiten“. (2003).
 
> Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen
> Diese Seite weiterempfehlen

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG